LINDEMANNS
  FOTO-BUCHHANDLUNG

Information:
Vom 21.12.2017 bis 2.1.2018 ist meine Fotobuchhandlung wegen Bertiebsferien geschlossen.
Über zwischenzeitlich eingehende Web-Bestellungen freue ich mich und werde diese nach meiner Rückkehr zügig bearbeiten.

 
Eine Kamera für´s Leben



Eine Kamera für´s Leben
Fotoapparate und Zubehör aus Nürnberg. Begleitband zur Ausstellung des Stadtarchivs Nürnberg.

Herausgeber: Michael diefenbacher und Steven M. Zahlaus. 259 Seiten mit Abbildungen, Text Deutsch, Neustadt 2016, gebunden

Bestell-Nummer: 64022E
EUR 24.00
lieferbar innerhalb 2 Wochen

in den Warenkorb        

versandkostenfrei in Deutschland ab EUR 26.00


Im ersten Teil steht das ´lange 19. Jahrhundert´ im Fokus. Zwar wurde auch in Nürnberg immer wieder die Produktion von Kameras vorgenommen, doch entwickelten sich aus diesen Anfängen keine Unternehmen, die Fotoapparate unter industriellen Bedingungen herstellten. Vorherrschend war die werkstattmäßige (Einzel-)Fertigung für einen beschränkten Zeitraum.

Im zweiten Teil wird der Nürnberer Kamerabau im 20. Jahrhundert vorgestellt, der erst zu Beginn der 1920er Jahre einsetzte. In der Zwischenkriegszeit herrschten kleinere Firmen vor, die, häufig noch als Werkstattbetriebe, überschaubare Stückzahlen fertigten. Besonders in den 1930er Jahren gab es dann Ansätze für eine zumindest mengenmäßig beachtlichere Produktion. Nach dem Zweiten Weltkrieg begannen zwar mehrere Betriebe mit der Herstellung von Kameras, doch gaben die meisten dieser Firmen diesen Fertigungszweig noch in den 1950er Jahren wieder auf. Mit dem Niedergang der deutschen Kameraindustrie in den 1960er Jahren gelangte auch die Nürnberger Kameraproduktion, deren Erzeugnisse ganz überwiegend auf eine breite Käuferschicht ausgerichtet waren, an ein Ende.

Dem wechselvollen Schicksal des Foto-Groß- und vor allem Einzelhandels widmet sich ein dritter Aufsatz. Der stürmischen Verbreitung der Liebhaberfotografie folgte der gewaltige Aufstieg des Fotoeinzelhandels vor dem Zweiten Weltkrieg. Nach dessen Ende erlebte die Fotografie – und mit ihr der Fotohandel – eine immense Renaissance für einen langen Zeitraum. In der jüngsten Vergangenheit jedoch erfolgte aufgrund der digitalen Umbrüche auch in diesem Sektor ein schmerzhafter Niedergang: Nur wenige Fotoeinzelhändler konnten sich in Nürnberg bis heute behaupten.

Eine Kamera für´s Leben
Fotoapparate und Zubehör aus Nürnberg. Begleitband zur Ausstellung des Stadtarchivs Nürnberg.

Herausgeber: Michael diefenbacher und Steven M. Zahlaus. 259 Seiten mit Abbildungen, Text Deutsch, Neustadt 2016, gebunden

Bestell-Nummer: 64022E    EUR 24.00
lieferbar innerhalb 2 Wochen

in den Warenkorb        

versandkostenfrei in Deutschland ab EUR 26.00


Im ersten Teil steht das ´lange 19. Jahrhundert´ im Fokus. Zwar wurde auch in Nürnberg immer wieder die Produktion von Kameras vorgenommen, doch entwickelten sich aus diesen Anfängen keine Unternehmen, die Fotoapparate unter industriellen Bedingungen herstellten. Vorherrschend war die werkstattmäßige (Einzel-)Fertigung für einen beschränkten Zeitraum.

Im zweiten Teil wird der Nürnberer Kamerabau im 20. Jahrhundert vorgestellt, der erst zu Beginn der 1920er Jahre einsetzte. In der Zwischenkriegszeit herrschten kleinere Firmen vor, die, häufig noch als Werkstattbetriebe, überschaubare Stückzahlen fertigten. Besonders in den 1930er Jahren gab es dann Ansätze für eine zumindest mengenmäßig beachtlichere Produktion. Nach dem Zweiten Weltkrieg begannen zwar mehrere Betriebe mit der Herstellung von Kameras, doch gaben die meisten dieser Firmen diesen Fertigungszweig noch in den 1950er Jahren wieder auf. Mit dem Niedergang der deutschen Kameraindustrie in den 1960er Jahren gelangte auch die Nürnberger Kameraproduktion, deren Erzeugnisse ganz überwiegend auf eine breite Käuferschicht ausgerichtet waren, an ein Ende.

Dem wechselvollen Schicksal des Foto-Groß- und vor allem Einzelhandels widmet sich ein dritter Aufsatz. Der stürmischen Verbreitung der Liebhaberfotografie folgte der gewaltige Aufstieg des Fotoeinzelhandels vor dem Zweiten Weltkrieg. Nach dessen Ende erlebte die Fotografie – und mit ihr der Fotohandel – eine immense Renaissance für einen langen Zeitraum. In der jüngsten Vergangenheit jedoch erfolgte aufgrund der digitalen Umbrüche auch in diesem Sektor ein schmerzhafter Niedergang: Nur wenige Fotoeinzelhändler konnten sich in Nürnberg bis heute behaupten.






Fotobuch Schnäppchen
Sonderangebote: alle Themen
Betriebsanleitung Kamera (Nachdrucke)
Erotische Fotografie Bildbände
Fotobuch Antiquariat
Fotografen - Monographien
Foto Bildbände
Foto Bildbearbeitung
Foto-Kurse auf DVD
Foto Lehrbuch
Kalender 2018
Kamerageschichte von Agfa bis Zeiss
  -Neu eingetroffen
  -Exakta
  -Film-Kameras
  -Kam.-Geschichte allg.
  >Kamera-Hersteller diverse
  -Kataloge + Nachschlagewerke
  -Kodak
  -Leica
  -Nikon
  -Rollei
  -Voigtländer
  -Zeitschrift Photo Deal
  -Zeitschrift Photographica Cabinett
Kamera-Prospekte (Originale)
Kamera-Systembücher
Stereofoto: Bildbände + Lehrbücher
Deutscher Fotobuchpreis
NEU : Online-Themen-Kataloge

 ^  Zum Seitenanfang  ^ 



Home | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Widerrufserklärung | Kontakt | Persönl. Einstellungen