LINDEMANNS
  FOTO-BUCHHANDLUNG


 
Evelyn Hofer (1922-2009)



Evelyn Hofer (1922-2009)
Retrospektive.

288 Seiten mit 190 Fotografien im Vierfarbdruck, Text in deutscher Sprache, 28,5 x 22 cm, Göttingen 2015, gebunden

Bestell-Nummer: 99299H
vergriffen - ausverkauft (auch beim Verlag)





Evelyn Hofer zählt trotz ihrer heute geringen Bekanntheit zu den wohl bedeutendsten Fotografinnen der Nachkriegszeit. Mit ihren zeitlosen, äußerst präzise geplanten Arbeiten in Schwarz-Weiß und Farbe widersetzte sie sich der Schnappschuss-Ästhetik, wie sie in den 1970er- und 1980er-Jahren populär war. Ihre Fotografien bestechen durch ihre durchdachten Kompositionen und eine ihnen innewohnende Ausgeglichenheit, sie zogen in den 1950er- und 1960er-Jahren besonders das Interesse von Autoren wie Mary McCarthy und Victor S. Pritchett auf sich.

So entstanden Architektur- und Porträtfotografien, aber auch Interieurs und Landschaftsaufnahmen für literarische Stadtporträts wie The Stones of Florence (1959), London Perceived (1962) oder Emerson in Italy (1989). Hofers große Leidenschaft für das menschliche Gegenüber spiegelt sich in Serien wie People of Soglio (1990/91) und den Porträts namhafter Persönlichkeiten wie Balthus, Saul Steinberg, Arthur Rubinstein und Roy Lichtenstein. Darüber hinaus fotografierte Hofer zahlreiche gesellschaftliche, politische und sozialkritische Essays für Magazine wie Life International, The New York Times Magazine und das Londoner Sunday Times Magazine.

Evelyn Hofer (1922-2009)
Retrospektive.

288 Seiten mit 190 Fotografien im Vierfarbdruck, Text in deutscher Sprache, 28,5 x 22 cm, Göttingen 2015, gebunden

Bestell-Nummer: 99299H    vergriffen - ausverkauft (auch beim Verlag)





Evelyn Hofer zählt trotz ihrer heute geringen Bekanntheit zu den wohl bedeutendsten Fotografinnen der Nachkriegszeit. Mit ihren zeitlosen, äußerst präzise geplanten Arbeiten in Schwarz-Weiß und Farbe widersetzte sie sich der Schnappschuss-Ästhetik, wie sie in den 1970er- und 1980er-Jahren populär war. Ihre Fotografien bestechen durch ihre durchdachten Kompositionen und eine ihnen innewohnende Ausgeglichenheit, sie zogen in den 1950er- und 1960er-Jahren besonders das Interesse von Autoren wie Mary McCarthy und Victor S. Pritchett auf sich.

So entstanden Architektur- und Porträtfotografien, aber auch Interieurs und Landschaftsaufnahmen für literarische Stadtporträts wie The Stones of Florence (1959), London Perceived (1962) oder Emerson in Italy (1989). Hofers große Leidenschaft für das menschliche Gegenüber spiegelt sich in Serien wie People of Soglio (1990/91) und den Porträts namhafter Persönlichkeiten wie Balthus, Saul Steinberg, Arthur Rubinstein und Roy Lichtenstein. Darüber hinaus fotografierte Hofer zahlreiche gesellschaftliche, politische und sozialkritische Essays für Magazine wie Life International, The New York Times Magazine und das Londoner Sunday Times Magazine.






Fotobuch Schnäppchen
  >Lagerräumung Einzelstücke Restposten
  -preisreduzierte antiquarische Foto-Bildbände
  -preisreduzierte antiquarische Fototechnik
  -preisreduzierte antiquarische Kamera-Geschich
  -preisreduzierte antiquarische Zeitschriften
Sonderangebote: alle Themen
Betriebsanleitung Kamera (Nachdrucke)
Erotische Fotografie Bildbände
Fotobuch Antiquariat
Fotografen - Monographien
Foto Bildbände
Foto Bildbearbeitung
Foto-Kurse auf DVD
Foto Lehrbuch
Kalender 2018
Kamerageschichte von Agfa bis Zeiss
Kamera-Prospekte (Originale)
Kamera-Systembücher
Stereofoto: Bildbände + Lehrbücher
Deutscher Fotobuchpreis
NEU : Online-Themen-Kataloge

 ^  Zum Seitenanfang  ^ 



Home | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Widerrufserklärung | Kontakt | Persönl. Einstellungen