LINDEMANNS
  FOTO-BUCHHANDLUNG

Information:
Vom 19.9. BIS 23.9.2019 bin ich auf einer Sammler-Tagung. An diesen Tagen kann ich keine Bestellungen bearbeiten und kein Telefon abnehmen. Ich freue mich jedoch wenn Sie Ihre Bestellung trotzdem über meinen Webshop aufgeben und ich kümmere mich sofort darum, wenn ich wieder da bin. Werner Götze

Peter M. Cook
Edo



Peter M. Cook: Edo
Tokios architektonischer Wandel über 20 Jahre.

168 Seiten mit 100 Fotos, Text in englischer Sprache, 34 x 27 cm, Berlin 2018, gebunden

Bestell-Nummer: 66011C
vergriffen - Neuauflage geplant (09/2019) ca. EUR 58.00


in den Warenkorb        

versandkostenfrei in Deutschland


Der britische Architekturfotograf Peter M. Cook (*1967), der sich vor allem der Architektur in Japan verschrieben, begann 1992 nach Tokio zu reisen, und ließ sich 1998 dort nieder. Edo, der alte Name Tokios, ist die Krönung seiner unermüdlichen Dokumentation der Stadt und ihrer Gebäude über 20 Jahre und gibt die architektonische Entwicklung Tokios wieder. In seinem ersten Fotobuch mit 100 Aufnahmen von Tokio zollt Peter M. Cook auch der Bildsprache von Hiroshiges 100 berühmten Ansichten von Edo Respekt. So taucht der Berg Fuji gespenstisch im Hintergrund auf und erscheint in seiner ikonischen Allgegenwart als eine Konstante der Natur, die im Gegensatz zu der urbanen Landschaft an seinem Fuß steht. Gleichzeitig erinnert Cooks abstrakte Ästhetik an den bahnbrechenden Stummfilm Metropolis von 1927, der gewissermaßen den Weg für die futuristische Stadt bereitete. Die Publikation enthält zudem ein Haiku des renommierten japanischen Architekten Kengo Kuma, dessen Gebäude Cook sich in einem neuen Projekt widmet.

Peter M. Cook: Edo
Tokios architektonischer Wandel über 20 Jahre.

168 Seiten mit 100 Fotos, Text in englischer Sprache, 34 x 27 cm, Berlin 2018, gebunden

Bestell-Nummer: 66011C    vergriffen - Neuauflage geplant (09/2019) ca. EUR 58.00


in den Warenkorb        

versandkostenfrei in Deutschland


Der britische Architekturfotograf Peter M. Cook (*1967), der sich vor allem der Architektur in Japan verschrieben, begann 1992 nach Tokio zu reisen, und ließ sich 1998 dort nieder. Edo, der alte Name Tokios, ist die Krönung seiner unermüdlichen Dokumentation der Stadt und ihrer Gebäude über 20 Jahre und gibt die architektonische Entwicklung Tokios wieder. In seinem ersten Fotobuch mit 100 Aufnahmen von Tokio zollt Peter M. Cook auch der Bildsprache von Hiroshiges 100 berühmten Ansichten von Edo Respekt. So taucht der Berg Fuji gespenstisch im Hintergrund auf und erscheint in seiner ikonischen Allgegenwart als eine Konstante der Natur, die im Gegensatz zu der urbanen Landschaft an seinem Fuß steht. Gleichzeitig erinnert Cooks abstrakte Ästhetik an den bahnbrechenden Stummfilm Metropolis von 1927, der gewissermaßen den Weg für die futuristische Stadt bereitete. Die Publikation enthält zudem ein Haiku des renommierten japanischen Architekten Kengo Kuma, dessen Gebäude Cook sich in einem neuen Projekt widmet.



Weitere Bücher des gleichen Autors : Peter M. Cook



Fotobuch Schnäppchen
Sonderangebote: alle Themen
Betriebsanleitung Kamera (Nachdrucke)
Erotische Fotografie Bildbände
Fotobuch Antiquariat
Fotografen - Monographien
Foto Bildbände
  -Neu eingetroffen
  -Anthologien
  >Architekturfotografie
  -Ausgewählte, edle, wertvolle Bücher
  -Dokumentar- und Presse-Fotografie
  -Foto-Jahrbücher
  -Fotografie und Kunst
  -Geschichte der Fotografie
  -Landschafts-Bildbände
  -Lochkamera-Fotos
  -Mode-/Werbe-Fotografie
  -Natur- und Tier-Bildbände
  -Porträt Bildbände
  -Reuss Tiere/Natur
  -Tattoo Bildbände
  -Über Fotobücher
  -Über Fotografie
Foto Bildbearbeitung
Foto-Kurse auf DVD
Foto Lehrbuch
Kalender 2020
Kamerageschichte von Agfa bis Zeiss
Kamera-Prospekte (Originale)
Kamera-Systembücher
Stereofoto: Bildbände + Lehrbücher
Deutscher Fotobuchpreis
NEU : Online-Themen-Kataloge

 ^  Zum Seitenanfang  ^ 



Home | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Widerrufserklärung | Kontakt | Persönl. Einstellungen