LINDEMANNS
  FOTO-BUCHHANDLUNG


Wilhelm von Gloeden, Guglielmo Plüschow, Vincenzo Galdi
Aktphotographien um 1900
Sehr gut erhaltenes Exemplar, fast neuwertig!



Wilhelm von Gloeden, Guglielmo Plüschow, Vincenzo Galdi: Aktphotographien um 1900

64 Seiten mit SW-Abbildungen, Texteinführung Deutsch, Englisch, Französisch, 21 x 28,5 cm, Aachen 2009, gebunden, Zustand sehr gut bis neuwertig

Bestell-Nummer: 98368G
EUR 39.00
Lagertitel, lieferbar in 3 Werktagen

in den Warenkorb        

versandkostenfrei in Deutschland


Formal knüpft Wilhelm von Gloeden an eine alte Tradition an, nämlich ´das alte klassische Leben im Bilde wiedererstehen zu lassen.´ Taormina mit seinem halbverfallenen, imposanten griechischen Theater schien ihm dazu der geeignete Ort.

Seine ´Kunstwerke mit der Fotografie´ zeichnen sich sowohl durch antikisierende Requisiten (wobei mitunter bestimmte Gemälde von Caravaggio, Flandrian, Böcklin u.a. zitiert werden) als auch durch Modelle aus, die ´Bauern, Hirten und Fischer´ waren: ´Lange vertraut musste ich erst mit ihnen werden, um sie später in der Natur, in leichten Gewändern, beobachten zu können, Auswahl zu treffen und sie geistig anzuregen durch Erzählungen aus Homers Sagen.´ (Wilhelm von Gloeden) Die zu seiner Zeit noch ungewöhnlichen und recht umständlichen ´Freilicht-Aufnahmen´ waren dazu unumgänglich: ´Bei der Fotografie ist das schnelle Ausnutzen des günstigen Moments von großer Wichtigkeit: obgleich ich Moment-Aufnahmen nie gemacht, so lernten es meine Modelle doch, in einer von ihnen willkürlich angenommenen Stellung auf einen Wink von mir fest zu verharren. So erreichte ich es, dass die Absicht nicht zu erkennbar störend ins Auge fällt und blieb möglichst frei von Pose.´ Es ist in der Tat das Zufällige, das trotz aller scheinbaren Inszenierung besticht. Das Punctum, wie es Roland Barthes nannte, das ´winzige Fünkchen Zufall´, ´mit dem die Wirklichkeit den Bildcharakter gleichsam durchsengt hat´. (Walter Benjamin) Die Stempel auf der Rückseite der Fotografien mit der Bezeichnung ´proprietà artistica´ zeugen von diesem selbstbewussten Künstlertum. Es zeugt jedenfalls nicht von Sachverstand zu behaupten, dass Gloeden ´für ein reiches Publikum nackte Fischerknaben in pseudoantiken Szenen fotografierte.´ (Ernst Osterkamp).Bernhard Albers

Wilhelm von Gloeden, Guglielmo Plüschow, Vincenzo Galdi: Aktphotographien um 1900

64 Seiten mit SW-Abbildungen, Texteinführung Deutsch, Englisch, Französisch, 21 x 28,5 cm, Aachen 2009, gebunden, Zustand sehr gut bis neuwertig

Bestell-Nummer: 98368G    EUR 39.00
Lagertitel, lieferbar in 3 Werktagen

in den Warenkorb        

versandkostenfrei in Deutschland


Formal knüpft Wilhelm von Gloeden an eine alte Tradition an, nämlich ´das alte klassische Leben im Bilde wiedererstehen zu lassen.´ Taormina mit seinem halbverfallenen, imposanten griechischen Theater schien ihm dazu der geeignete Ort.

Seine ´Kunstwerke mit der Fotografie´ zeichnen sich sowohl durch antikisierende Requisiten (wobei mitunter bestimmte Gemälde von Caravaggio, Flandrian, Böcklin u.a. zitiert werden) als auch durch Modelle aus, die ´Bauern, Hirten und Fischer´ waren: ´Lange vertraut musste ich erst mit ihnen werden, um sie später in der Natur, in leichten Gewändern, beobachten zu können, Auswahl zu treffen und sie geistig anzuregen durch Erzählungen aus Homers Sagen.´ (Wilhelm von Gloeden) Die zu seiner Zeit noch ungewöhnlichen und recht umständlichen ´Freilicht-Aufnahmen´ waren dazu unumgänglich: ´Bei der Fotografie ist das schnelle Ausnutzen des günstigen Moments von großer Wichtigkeit: obgleich ich Moment-Aufnahmen nie gemacht, so lernten es meine Modelle doch, in einer von ihnen willkürlich angenommenen Stellung auf einen Wink von mir fest zu verharren. So erreichte ich es, dass die Absicht nicht zu erkennbar störend ins Auge fällt und blieb möglichst frei von Pose.´ Es ist in der Tat das Zufällige, das trotz aller scheinbaren Inszenierung besticht. Das Punctum, wie es Roland Barthes nannte, das ´winzige Fünkchen Zufall´, ´mit dem die Wirklichkeit den Bildcharakter gleichsam durchsengt hat´. (Walter Benjamin) Die Stempel auf der Rückseite der Fotografien mit der Bezeichnung ´proprietà artistica´ zeugen von diesem selbstbewussten Künstlertum. Es zeugt jedenfalls nicht von Sachverstand zu behaupten, dass Gloeden ´für ein reiches Publikum nackte Fischerknaben in pseudoantiken Szenen fotografierte.´ (Ernst Osterkamp).Bernhard Albers



Weitere Bücher des gleichen Autors : Wilhelm von Gloeden, Guglielmo Plüschow, Vincenzo Galdi



Fotobuch Schnäppchen
Sonderangebote: alle Themen
Betriebsanleitung Kamera (Nachdrucke)
Erotische Fotografie Bildbände
Fotobuch Antiquariat
  -Neueingänge: Bildbände
  -Neueingänge: Technik
  -Neues: Kamerageschichte
  >Akt-Erotik: Bildbände
  -Dokumentar- und Presse-Fotografie
  -Fotografen A-L
  -Fotografen M-Z
  -Anthologien-Sammelbände
  -Architekturfotografie
  -Film-Geschichte
  -Film-Lehrbücher
  -Foto-Bildbände
  -Bildbände Landschaft / Natur
  -Foto-Geschichte A-K
  -Foto-Geschichte L-Z
  -Foto-Jahrbücher
  -Foto-Kunst-Theorie
  -Foto-Labor
  -Foto-Lehrbücher A-J
  -Foto-Lehrbücher K-Z
  -Foto-Zeitschrift Camera
  -Foto-Zeitschrift: Leica
  -Foto-Zeitschrift: Photographica Cabinett
  -Foto-Zeitschrift: Schwarzweiss
  -Foto-Zeitschriften A-K
  -Foto-Zeitschriften L-Z
  -Kamera-Geschichte allg.
  -Kamera-Marken A-K
  -Kamera-Marken Leica
  -Kamera-Marken L-Z
  -Mode-/Werbe-Fotografie
  -Stereo-Fotografie
  -Wissenschaftliche Fotografie
Fotografen - Monographien
Foto Bildbände
Foto Bildbearbeitung
Foto-Kurse auf DVD
Foto Lehrbuch
Kalender 2019
Kamerageschichte von Agfa bis Zeiss
Kamera-Prospekte (Originale)
Kamera-Systembücher
Stereofoto: Bildbände + Lehrbücher
Deutscher Fotobuchpreis
NEU : Online-Themen-Kataloge

 ^  Zum Seitenanfang  ^ 



Home | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Widerrufserklärung | Kontakt | Persönl. Einstellungen