LINDEMANNS
  FOTO-BUCHHANDLUNG


Bernard Larsson / Michel Butor (Text)
Die ganze Stadt Berlin
Sehr seltener und gesuchter Band



Bernard Larsson/ Michel Butor (Text): Die ganze Stadt Berlin.
Plitische Fotos.

208 Seiten durchgehend mit SW-Fotos, Text in deutscher Sprache, 21,5 x 28,5 cm, Nannen Verlag, Hamburg 1964, broschiert, Zustand gut bis sehr gut

Bestell-Nummer: 98491L
ausverkauft!





Der schwedische Fotograf Bernard Larsson, geboren 1939 in Hamburg, arbeitete von 1959-1961 als Assistent von William Klein. Bewegt vom Bau der Mauer in Berlin im August 1961 verließ er Paris, um sich vor Ort ein eigenes Bild von der Situation zu machen. Larsson wurde einer der wichtigsten Fotografen des alltäglichen Lebens diesseits und jenseits der Mauer, dazu erschien 1964 sein Buch „Die ganze Stadt Berlin. Politische Fotos“. Unter den vielen Bildbänden zu Berlin ragt dieser Band heraus, da es Larsson mit seinem schwedischen Pass gelang, die bedrohte Stimmung in beiden Teilen der unter alliierter Verwaltung stehenden Stadt einzufangen. Nachdem die Protestbewegung der Studenten in den USA und der Dritten Welt 1966 Westberlin erreichte, gab es ab Juni an der Freien Universität Proteste gegen die autoritäre Verfassung der Universität und gegen das mangelnde Demokratieverständnis in der Stadt. In der Art eines fotografischen Tagebuchs hielt Larsson während eines ganzen Jahres die Demonstrationen fest. Seine fotografischen Aufzeichnungen endeten mit der Aufnahme der gezielten Erschießung von Benno Ohnesorg durch einen Beamten der Westberliner Polizei am 2. Juni 1967.

Bernard Larsson/ Michel Butor (Text): Die ganze Stadt Berlin.
Plitische Fotos.

208 Seiten durchgehend mit SW-Fotos, Text in deutscher Sprache, 21,5 x 28,5 cm, Nannen Verlag, Hamburg 1964, broschiert, Zustand gut bis sehr gut

Bestell-Nummer: 98491L    ausverkauft!





Der schwedische Fotograf Bernard Larsson, geboren 1939 in Hamburg, arbeitete von 1959-1961 als Assistent von William Klein. Bewegt vom Bau der Mauer in Berlin im August 1961 verließ er Paris, um sich vor Ort ein eigenes Bild von der Situation zu machen. Larsson wurde einer der wichtigsten Fotografen des alltäglichen Lebens diesseits und jenseits der Mauer, dazu erschien 1964 sein Buch „Die ganze Stadt Berlin. Politische Fotos“. Unter den vielen Bildbänden zu Berlin ragt dieser Band heraus, da es Larsson mit seinem schwedischen Pass gelang, die bedrohte Stimmung in beiden Teilen der unter alliierter Verwaltung stehenden Stadt einzufangen. Nachdem die Protestbewegung der Studenten in den USA und der Dritten Welt 1966 Westberlin erreichte, gab es ab Juni an der Freien Universität Proteste gegen die autoritäre Verfassung der Universität und gegen das mangelnde Demokratieverständnis in der Stadt. In der Art eines fotografischen Tagebuchs hielt Larsson während eines ganzen Jahres die Demonstrationen fest. Seine fotografischen Aufzeichnungen endeten mit der Aufnahme der gezielten Erschießung von Benno Ohnesorg durch einen Beamten der Westberliner Polizei am 2. Juni 1967.



Weitere Bücher des gleichen Autors : Bernard Larsson / Michel Butor (Text)

Weitere Bücher zu diesem Thema :
Berlin


Fotobuch Schnäppchen
  >Lagerräumung Einzelstücke Restposten
  -preisreduzierte antiquarische Foto-Bildbände
  -preisreduzierte antiquarische Fototechnik
  -preisreduzierte antiquarische Kamera-Geschich
  -preisreduzierte antiquarische Zeitschriften
Sonderangebote: alle Themen
Betriebsanleitung Kamera (Nachdrucke)
Erotische Fotografie Bildbände
Fotobuch Antiquariat
Fotografen - Monographien
Foto Bildbände
Foto Bildbearbeitung
Foto-Kurse auf DVD
Foto Lehrbuch
Kalender 2020
Kamerageschichte von Agfa bis Zeiss
Kamera-Prospekte (Originale)
Kamera-Systembücher
Stereofoto: Bildbände + Lehrbücher
Deutscher Fotobuchpreis
NEU : Online-Themen-Kataloge

 ^  Zum Seitenanfang  ^ 



Home | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Widerrufserklärung | Kontakt | Persönl. Einstellungen