LINDEMANNS
  FOTO-BUCHHANDLUNG


Deborah Turbeville
Casa No Name
noch weiter im Preis reduziert



Deborah Turbeville: Casa No Name

240 Seiten mit 275 Abbildungen, Text Englisch, 22,4 x 30 cm, New York 2009, gebunden

Bestell-Nummer: 99173T
EUR 14.99 (statt 59.80)
lieferbar innerhalb 10 Werktagen

in den Warenkorb        

versandkostenfrei in Deutschland ab EUR 28.00


In der Tradition von Kahlo und Allende erinnert Turbevilles stilvolles Porträt ihres mexikanischen Hauses sowohl an ihre lebhafte Phantasie als auch an die Mystik Mexikos. Hohe Räume umgeben einen zentralen Innenhof, der von verblassten Fresken biblischer Szenen gesäumt ist. Der Schimmer und die Wellen des diffusen Lichts, die in die Innenhöfe und Vorhänge strömen, tragen zur romantischen Atmosphäre bei - man fühlt sich, als wäre man in eine ganz persönliche Turbeville-Fotografie eingetreten. Turbeville hat die spirituelle Natur der mexikanischen Kultur eingefangen, indem sie traditionelle religiöse Artefakte wie bunt bemalte Zinn-Retablos, handgeschnitzte Heilige, hölzerne Tableau-Boxen und eine zentrale Holzfigur der hiesigen Jungfrau Maria Candelaria in Kerzenlicht integriert hat: alte Objekte, die handgemacht sind, Geschichten erzählen und in kunstvollen Vignetten angeordnet sind. Casa No Name spricht von magischem Realismus und lockt den Leser in die private Welt dieser visionären Künstlerin.

Deborah Turbeville: Casa No Name

240 Seiten mit 275 Abbildungen, Text Englisch, 22,4 x 30 cm, New York 2009, gebunden

Bestell-Nummer: 99173T    EUR 14.99 (statt 59.80)
lieferbar innerhalb 10 Werktagen

in den Warenkorb        

versandkostenfrei in Deutschland ab EUR 28.00


In der Tradition von Kahlo und Allende erinnert Turbevilles stilvolles Porträt ihres mexikanischen Hauses sowohl an ihre lebhafte Phantasie als auch an die Mystik Mexikos. Hohe Räume umgeben einen zentralen Innenhof, der von verblassten Fresken biblischer Szenen gesäumt ist. Der Schimmer und die Wellen des diffusen Lichts, die in die Innenhöfe und Vorhänge strömen, tragen zur romantischen Atmosphäre bei - man fühlt sich, als wäre man in eine ganz persönliche Turbeville-Fotografie eingetreten. Turbeville hat die spirituelle Natur der mexikanischen Kultur eingefangen, indem sie traditionelle religiöse Artefakte wie bunt bemalte Zinn-Retablos, handgeschnitzte Heilige, hölzerne Tableau-Boxen und eine zentrale Holzfigur der hiesigen Jungfrau Maria Candelaria in Kerzenlicht integriert hat: alte Objekte, die handgemacht sind, Geschichten erzählen und in kunstvollen Vignetten angeordnet sind. Casa No Name spricht von magischem Realismus und lockt den Leser in die private Welt dieser visionären Künstlerin.



Weitere Bücher des gleichen Autors : Deborah Turbeville
Deborah Turbeville: Past Imperfect 1978 - 1992



Fotobuch Schnäppchen
Sonderangebote: alle Themen
  -Neu eingetroffen: Bildbände
  -Neu eingetroffen: Erotische Fotografie
  -Neu eingetroffen: Kamera - Geschichte
  -Neu eingetroffen: Foto - Technik
  -Akt & Erotik Bildbände
  -Anthologien
  -Bildbände diverse
  -Landschaften / Städte
  -Dokumentar- und Presse-Foto
  -Foto - Geschichte
  -Kamera - Geschichte
  -Kamera - Systeme
  -Lehrbücher: Digital
  -Lehrbücher: Foto diverse
  -Monographien: heutige
  >Monographien: Klassiker
  -Monographien: Schwarzweiss klassisch
  -Natur- und Tierbildbände
  -Taschenbücher über Fotografen
  -Werbefotografie und Modefotografie
Betriebsanleitung Kamera (Nachdrucke)
Erotische Fotografie Bildbände
Fotobuch Antiquariat
Fotografen - Monographien
Foto Bildbände
Foto Bildbearbeitung
Foto-Kurse auf DVD
Foto Lehrbuch
Kalender 2019
Kamerageschichte von Agfa bis Zeiss
Kamera-Prospekte (Originale)
Kamera-Systembücher
Stereofoto: Bildbände + Lehrbücher
Deutscher Fotobuchpreis
NEU : Online-Themen-Kataloge

 ^  Zum Seitenanfang  ^ 



Home | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Widerrufserklärung | Kontakt | Persönl. Einstellungen